Mi, 22. November 2017

Dem Tod entronnen

03.02.2009 17:36

Vincent Raven nach Hirnschlag im Spital

Während Uri Geller auf ProSieben seinen nächsten Nachfolger sucht, erholt sich der Gewinner der ersten Staffel, Vincent Raven, von einem gesundheitlichen Drama: Der Magier, der nach eigenen Angaben über seinen Raben Corax mit dem Jenseits kommuniziert, wäre um ein Haar selbst in der Totenwelt gelandet. Mit einem Hirnschlag musste der Zauberer ins Spital gebracht werden.

Wie die Schweizer Online-Portale „Blick“ und „20min“ berichten, kämpfte Raven tagelang im Berner Inselspital um sein Leben. Der Magier hatte bei sich Ende Jänner bei einem Unfall zu Hause das Genick aufgeschlagen und dabei die Hauptschlagader verletzt. Im Krankenhaus dann die Diagnose: Blutstau, Hirnschlag. Er wurde auf die Intensivstation gebracht, kämpfte um sein Leben.

Doch alles ging gut, Raven erholte sich von dem Unfall und konnte vergangenen Samstag aus dem Spital entlassen werden. Er muss sich noch etwas schonen und lässt die „The Next Uri Geller“-Folge am Dienstagabend aus.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden