Fr, 25. Mai 2018

Chaos auf Straßen

05.02.2009 10:43

Schnee und Alkohol sorgten für "Rutschpartien"

Starke Schneefälle haben in der Nacht auf Dienstag erneut den Süden Österreichs heimgesucht. Massive Verkehrsbehinderungen auf den Straßen Kärntens und auch in der Steiermark waren die Folge. Aber nicht nur wegen der Schneeglätte sind viele Autofahrer auf den steirischen Straßen ins Schleudern gekommen, bei zwei Unfällen am Montagabend war auch Alkohol im Spiel.

In Irdning krachte ein 51-Jähriger mit mehr als zwei Promille gegen einen Pkw, der vor ihm angehalten hatte. Beide Lenker erlitten Kopfverletzungen.

1,4 Promille intus hatte eine 40-Jährige, als sie mit ihrem Wagen in Kaindorf bei Hartberg von der Schneefahrbahn abkam, über die Böschung stürzte und gegen einen Baumstumpf prallte. Die Frau wurde schwer verletzt.

"Schnee-Unfälle":

  • Ebenfalls in Kaindorf landete in der Nacht auf Dienstag ein mit Obst und Gemüse beladener Lkw-Zug in einem Acker (siehe Foto) - der Lenker blieb unverletzt.
  • Nachdem Dienstag früh in Grafendorf ein Kastenwagen in den Straßengraben gerutscht war, stießen an der Unfallstelle ein Sattelschlepper und ein Kühl-Lastwagen zusammen. Alle drei Lenker kamen leicht verletzt davon.
  • Im Schneetreiben übersah Dienstagabend in Frohnleiten eine Autolenkerin einen Fußgänger, der auf dem Schutzweg die Straße überquerte. Der 20-Jährige wurde vom Auto erfasst und schwer verletzt.

von Peter Riedler, "Steirerkrone" und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden