Di, 21. November 2017

Regio-Liner-Debatte

03.02.2009 09:25

Kompromiss im Streit um Bahn oder Bim

Es geht ja doch: Nachdem sich der Streit über City-S-Bahn oder Regio-Liner zum Machtkampf zwischen Landesvize Franz Hiesl (ÖVP) und seinem Amtskollegen Erich Haider (SPÖ) ausgewachsen hatte, haben die beiden Verkehrspolitiker zu einem Kompromiss gefunden. In der Sitzung der Landesregierung am Montag einigten sie sich auf Experten, die bis Sommer entscheiden sollen.

Beide wollen "die beste, schnellste und kostengünstigste Schienenlösung für Linz und das westliche Mühlviertel", wie Hiesl die Einigung beschreibt, zu der zuletzt Grün-Landesrat Rudi Anschober gedrängt hatte: "Damit der Zeitplan realisierbar ist, muss endlich eine gemeinsame Vorgangsweise gelingen."

Hiesl und Haider vergeben gemeinsam Expertenauftrag
Die Vorgangsweise sieht nun so aus, dass Hiesl und Haider gemeinsam den Expertenauftrag für die Variantenprüfung vergeben, die Hiesl zuerst allein durchsetzen wollte. "Seine" vier Gutachter werden auf Wunsch Haiders nun durch das "Österreichische Institut für Raumplanung" ergänzt. Beantworten müssen die Experten 20 Fragen, die Hiesl und Haider ebenfalls gemeinsam festgelegt haben. Und der wichtigste Punkt: Diese Antworten müssen vor dem Sommer vorliegen. "Sommerbeginn ist am 21. Juni", präzisiert Hiesl.

Projekt schnell "unter Dach und Fach" bringen
Das Projekt, das die Experten für besser befinden, soll dann sofort mit Gemeinden und Bürgergruppen besprochen werden, um es so schnell wie möglich politisch unter Dach und Fach zu bringen. "Der Planungsauftrag muss auf jeden Fall vor der Landtagswahl erfolgen, sonst weiß der gelernte Oberösterreicher, dass wieder jahrelang nichts weitergehen wird", drängt Anschober. Hiesl und Haider versichern, dass der Zeitplan halten werde.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden