Do, 24. Mai 2018

Kritik an Niessl

02.02.2009 13:36

Ökostrom-Offensive laut Grünen nicht realistisch

Die am Montag von Landeshautpmann Niessl angekündigte Ökostrom-Offensive ist laut Grünen-Klubobfrau Grete Krojer nicht umsetzbar. Denn während sich auf Landesebene die SPÖ für Ökostrom ausspreche, arbeite die Bundes-SPÖ mit einem Anti-Ökostromgesetz dagegen, poltert Krojer.
Für sie hat es hat den Anschein, als ob sich Niessl mit seiner Ökostrom-Politik innerhalb der SPÖ nicht durchsetzen könnte.


„Der rot-schwarzen Bundesregierung ist es zu verdanken, dass seit 1. Jänner die Photovoltaikförderung komplett zum Erliegen gekommen ist. Das kurz vor Beschluss stehende neue Ökostromgesetz verspricht überhaupt keine Verbesserungen. Im Gegenteil, es verhindert die Ökostromproduktion in Österreich und damit auch ein stromautarkes Burgenland“, so Krojer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden