Fr, 24. November 2017

„War angeboren“

31.01.2009 15:09

Steiner nach Leisten-OP drei Monate out

Der aus Niederösterreich stammende Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner muss nach einer Leisten-Operation drei Monate pausieren. Bei einer Routineuntersuchung hatten Ärzte einen Leistenbruch festgestellt. "Ich habe alles gut überstanden, mir geht es den Umständen entsprechend", sagte Steiner nach der bereits am Dienstag vorgenommenen Operation. "Die Sache hat nichts mit dem Gewichtheben zu tun. Der Leistenbruch ist bei mir angeboren, wurde aber erst jetzt erkannt", erklärte der 26-Jährige.

Damit verschiebt sich auch der für das Frühjahr geplante Wettkampf-Auftakt von Deutschlands Sportler des Jahres 2008.

Kein Auftritt beim "Arnold Sports Festival"
Der für den Chemnitzer AC startende Steiner wird seiner Mannschaft am 2. Mai im Finale um die deutsche Meisterschaft fehlen. Auch die Einladung des kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger zum "Arnold Sports Festival" Anfang März in Columbus/Ohio musste Steiner absagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden