Fr, 20. Oktober 2017

Sooo romantisch

08.02.2013 14:40

Geschenke zum Selbermachen für deinen Partner

Viel Liebe liegt rund um den Valentinstag in der Luft. Doch nicht nur zu diesem Anlass kann man seinem Partner ein ganz besonderes Geschenk machen. Die Rede ist nicht von Rosen, Schmuck oder anderen teuren Aufmerksamkeiten – nein! Denn liebevolle Geschenke müssen nicht viel kosten, sie können ganz einfach selbst gebastelt werden. Und sind damit nicht nur absolut individuell und einzigartig, sondern auch ein echter Liebesbeweis. Hier finden Sie eine Auswahl romantischer Bastelideen.

Idee 1 – Herzmobile
Das brauchen Sie: rotes Buntpapier, Strasssteine in Rot, Rosa und Weiß, zwei Holzstäbe mit ca. einem halben bis einem Zentimeter im Durchmesser und 25 oder mehr Zentimetern in der Länge, roten Zwirn.
So geht's: Schneiden Sie eine Herzvorlage aus und pausen Sie diese aufs Buntpapier. Die Größe der Herzen bleibt Ihren Wünschen überlassen, auch die Kombination von mehreren Größen sieht sehr hübsch aus. Nachdem Sie die Herzen aus dem roten Karton ausgeschnitten haben, können Sie diese mit den Strasssteinen gleichmäßig in schönen Mustern bekleben. Am leichtesten geht dies, indem Sie eine Pinzette zur Hand nehmen. Lassen Sie die erste Schicht Steine antrocknen, dann wenden Sie das Herz und bekleben die Rückseite. Abschließend stechen Sie an der Oberseite ein Loch in das Herz, durch welches Sie den Zwirn fädeln, mit dem das Herz am Mobile befestigt wird. Haben Sie alle Herzen verziert, nehmen Sie die beiden Holzstäbe, kreuzen Sie sie im rechten Winkel und binden Sie sie fest zusammen. Nun können Sie die Bindfäden mit den Herzen daran befestigen. Achten Sie darauf, die Herzen in unterschiedlichen Höhen anzubringen, und behalten Sie das Gleichgewicht des Mobiles im Auge. Besonders persönlich wird das Mobile, wenn Sie in der Mitte ein Bild von Ihnen beiden schweben lassen.

Idee 2 – 3D-Kresseherz
Das brauchen Sie: einen herzförmigen Luftballon, Kressesamen, eine Tasse, Papiertaschentücher, Wasser. Achtung: Die Vorlaufzeit beträgt in etwa eine Woche!
So geht's: Schütten Sie zunächst die Kressesamen in eine kleine Schüssel und verrühren Sie sie mit ein wenig Wasser, sodass sie später auf den Taschentüchern haften bleiben. Dann blasen Sie den Luftballon auf und setzen Sie ihn auf eine Tasse, damit er stehen bleibt. Nun falten Sie die Taschentücher vollständig auf, befeuchten Sie sie gut mit Wasser und legen Sie sie über den Luftballon, sodass dieser vollständig damit bedeckt ist. Anschließend verteilen Sie den Kressesamenbrei gleichmäßig auf die Taschentücher auf dem Ballon. In den nächsten Tagen müssen Sie darauf achten, die Tücher feucht zu halten – am besten mehrmals täglich mit Wasser besprühen. So bekommen Sie in etwa einer Woche ein gesundes, puschelig grünes Herz, das Ihrem Schatz einen kräftigen Vitaminstoß versetzen wird.

Idee 3 – Herzkissen
Das brauchen Sie: einen einfärbigen Kissenbezug, bunte Stoffreste, Schere, Zwirn, Nadel
So geht's: Schneiden Sie aus den Stoffresten insgesamt 16 kleine Quadrate mit etwa fünf Zentimetern Seitenlänge aus. Nun nähen Sie jeweils vier Quadrate zu einer Reihe zusammen, danach nähen Sie alle vier Reihen aneinander, sodass Sie ein großes Quadrat in Händen halten. Nun falten Sie dieses Quadrat in der Hälfte und schneiden Sie es in Herzform (der Bug ist die Mitte des Herzens, achten Sie daher darauf, den Schnitt entlang der offenen Kanten zu führen, damit Sie das Herz nicht in der Mitte durchschneiden). Nun können Sie das Herz auf den Kissenbezug nähen und eventuell noch eine süße Botschaft dazusticken.

Idee 4 – Romantisch verzierte Kerze
Das brauchen Sie: eine einfärbige Kerze, Wachsaufkleber bzw. Wachsplatten, einen kleinen Dekoteller als Untersetzer
So geht's: Kleben Sie die Kerze auf den gewünschten Untersetzer, z.B. ein Glas-Herz oder einen Deko-Teller. Danach können Sie die Kerze mit Wachsherzen, -buchstaben oder anderen romantischen Details bekleben und sie zu einem individuellen Geschenk werden lassen.

Idee 5 – Liebes-Memory
Das brauchen Sie: einen Bogen dickeren Karton, Stempel oder gleichförmige Aufkleber, z.B. in Herzform
So geht's: Unterteilen Sie den Karton in gleichmäßige Quadrate in der Größe von Memory-Karten. Schneiden Sie die Karten aus und bekleben Sie sie auf einer Seite mit den Herzaufklebern bzw. drücken Sie den Stempel auf – das ist die Rückseite des Memory-Spiels. Bei der Vorderseite, also jener Seite, die aufgedeckt werden soll, sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Fotos aus Ihrem Urlaub, von besonderen Anlässen, Liebesgedichte, ein besonderes Kochrezept, Gutscheine... Wichtig ist, dass Sie immer zwei gleiche Karten anfertigen, damit sich Ihr Schatz auf die Suche begeben kann.

Idee 6 – Liebesgutscheine
Das brauchen Sie: kleine Zettelchen, Stoffband
So geht's: Dieses Geschenk ist recht schnell gebastelt. Schreiben Sie auf die Zettelchen persönliche Gutscheine für Dinge, die Ihrem Schatz gefallen: Fußmassage, Kuss, ein romantisches Abendessen, ein Kinobesuch – was auch immer Ihnen einfällt. Dann rollen Sie die Zettelchen zusammen und befestigen Sie die Rolle mit einer Schleife. Sie könnten beispielsweise einen Gutschein für jeden Sonntag im Jahr machen. Fallen Ihnen nicht genug Gutscheine ein, können Sie sie mit Liebesbotschaften abwechseln. "Ich liebe dich, weil ..." oder "Ich bin froh, dass es dich gibt, weil ..." wird Ihren Schatz genauso erfreuen. Diese Gutscheine können Sie auch in einem Blumenstrauß kreativ verstecken bzw. in Szene setzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).