Sa, 25. November 2017

120 Euro Strafe

30.01.2009 15:14

Die Jagd auf Vignetten-Sünder beginnt

Wenn am Sonntag die Vignettenjäger auf den Autobahnen rot statt lindgrün sehen, dann kostet das Autofahrer mindestens 120 Euro Ersatzmaut. Im Vorjahr haben die Asfinag-Sheriffs alleine in Oberösterreich knapp 12.500 Vignettensünder erwischt - um 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2007.
Vor allem an den ersten Februar-Tagen haben die Vignettenjäger viele Treffer. Denn hat jemand das Autobahnpickerl gekauft und im Auto liegen, bringt das nichts. Das Pickerl muss auf der Scheibe kleben.

Die Asfinag erwartet heuer alleine in Oberösterreich um eine Million Euro mehr Einnahmen aus dem Vignettenverkauf. Im Vorjahr waren es knapp 60 Millionen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden