Mo, 20. November 2017

Landesausstellung

30.01.2009 15:24

„Geteilt - getrennt - vereint“

Die Vorbereitungen für die diesjährige Landesausstellung an allen drei Schauplätzen laufen. Neben Horn und Raabs im Waldviertel ist auch Telc mit von der Partie. Dort traf sich nun Landeshauptmann Erwin Pröll mit tschechischen Amtskollegen (Jiri Behounek) und Bürgermeister Roman Fabes (Bild), um dem grenzübergreifenden Projekt den letzten Schliff zu verpassen.

Geteilt - getrennt - vereint. Die Geschichte der österreichisch-tschechischen Beziehung war wechselhaft. 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhanges gedenkt man jetzt gemeinsam der schicksalsträchtigen Ereignisse, die die Grenzregion nachhaltig prägten: Von der Gründung der Tschechoslowakei und dem Zerfall der k.u.k.-Monarchie 1918 über die Annexion Österreichs und dem Einmarsch der Deutschen Wehrmacht ins Sudetenland 1938 bis zum Prager Frühling 1968 und der Öffnung des Ostblocks 1989 wird der Bogen gespannt.

"Insgesamt werden 24 Millionen Euro investiert. Ein wichtiger Impuls für den Tourismus", sagt Erwin Pröll nach dem Amtsgespräch mit Kreishauptmann Jir Behounek und Bürgermeister Roman Fabe in der Stadtgalerie in Telè.

Die Niederösterreichische Landesausstellung wird am 18. April eröffnet und läuft bis November. Alle Informationen gibt er unter 0800/10 1989 2009 und im Internet (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden