Mo, 20. November 2017

„Intelligenzbolzen“

28.01.2009 14:16

Paris „überzeugt“ in London mit ihrem Nichtwissen

US-Glamourgirl Paris Hilton hat bei einem Auftritt in London wieder einmal unter Beweis gestellt, warum sie in Hollywood nicht gerade für ihre überragende Intelligenz bekannt ist. Bei der Präsentation ihrer neuen Show "Paris Hilton's British Best Friend" konnte sie beinahe keine Wissensfrage der Journalisten beantworten.

Am peinlichsten war wohl, dass sie den Namen des aktuellen britischen Premierministers nicht wusste. Statt Gordon Brown gab die Blondine "Gordon Ramsey" zur Antwort und sorgte so für Gelächter unter den anwesenden Reportern. Ihr Nichtwissen erschreckt vor allem auch deshalb, weil sie kurz davor noch London als ihre Lieblingsstadt bezeichnet und von Großbritannien geradezu geschwärmt hatte. Auch Fragen zum Alltagsleben der Briten hinterließen beim Partyluder nur Fragezeichen.

"In L.A. sind die Mädels Nutten"
Interessant auch dann die Begründung, warum sich Paris denn in England auf die Suche nach einer Freundin mache: "Die Mädels in L.A. sind einfach nur Nutten!" Da darf man wohl mal gespannt sein, wie die Partygesellschaft in Hollywood auf so eine Ansage reagiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden