Do, 19. Oktober 2017

Froschkönige

28.01.2009 16:49

Indische Mädchen mit Fröschen verheiratet

Für zwei indische Mädchen wurde das Märchen vom Froschkönig Realität - nur dass die Frösche nach dem Kuss immer noch eklig grün waren... In einer bizarren Zeremonie traten zwei Siebenjährige im Süden des Landes vor den Traualtar und heirateten Frösche. Dieses Ritual wurde anlässlich des indischen Erntedankfestes durchgeführt, um das Dorf vor dem Ausbruch von schlimmen Krankheiten zu schützen.

Die beiden Mädchen heirateten ihre Zukünftigen in getrennten, festlichen Zeremonien in verschiedenen Tempeln. Nach der Eheschließung wurden die beiden Tiere wieder in den Tempelteich geworfen. „Gott sei Dank“, werden sie sich dabei gedacht haben. Denn die Feierlichkeiten waren nicht wirklich angenehm für die Frösche: Sie waren an langen Stangen angebunden und mit Blumengirlanden geschmückt.

Die regionalen Behörden sind über die Ausübung der Brauchs nicht erfreut. „Wir schlagen die Entwicklung umfassender Pläne vor, um die Dorfbewohner über solche schlimmen und ignoranten Praktiken aufzuklären“, wird ein Sprecher von „Times of India“ zitiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).