Di, 12. Dezember 2017

Auto war geklaut

26.01.2009 16:45

Mutmaßlicher Dieb mit 140 km/h auf der Flucht

Nach einer 15 Kilometer langen, mit 140 km/h rasanten Verfolgungsfahrt von Bad Schönau durch mehrere Orte im Wechselgebiet ist ein mutmaßlicher Dieb am Sonntag in Edlitz-Thomasberg (Bezirk Neunkirchen) angehalten worden. Zuvor hatte er an der Kreuzung bei der Auffahrt zur Südautobahn (A2) einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursacht.

Die Kontrolle ergab, dass der Pkw bereits Anfang November 2008 in Donaustadt gestohlen worden war. Laut Niederösterreichischer Sicherheitsdirektion fanden sich im Fahrzeug auch der Zulassungsschein und ein entwendeter Führerschein.

Der Verdächtige, ein 42-Jähriger ohne festen Wohnsitz, wurde der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden