Mi, 13. Dezember 2017

Auto in Flammen

26.01.2009 12:03

Junge Frau befreit sich aus brennendem Wagen

Sprichwörtlich in letzter Minute hat sich eine 18-Jährige Samstagnachmittag in Eberschwang im Bezirk Ried nach einem Verkehrsunfall aus ihrem Wagen retten können. Kurz darauf stand ihr Auto in Vollbrand.

Der Vorfall passierte gegen 14.30 Uhr: Die junge Frau dürfte zu weit in eine Kreuzung auf der B143 eingefahren sein. Ein 49-jähriger Programmierer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Führerscheinneuling beinahe frontal zusammen. Gleich darauf begann der Wagen des Mädchens laut Aussage des ermittelnden Beamten kräftig zu qualmen, schon kurz darauf stand der Pkw in Vollbrand. Die Gärtnerin erkannte rechtzeitig die Gefahr und konnte sich trotz ihrer Verletzungen aus dem Wagen befreien. "Wäre die Lenkerin in ihrem Auto eingeklemmt oder schwerer verletzt gewesen, wäre sicher jede Hilfe zu spät gekommen", so der Polizist.

Auch der 49-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt. Beide Lenker wurden vom Notarzt versorgt und in das Krankenhaus eingeliefert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden