So, 22. Oktober 2017

Kitzbühel-Charity

26.01.2009 11:08

Sänger Ronan Keating gewinnt „Promi-Abfahrt“

Ronan Keating hat die Streif bezwungen. Gemeinsam mit heimischen Prominenten wagte sich der irische Sänger bei einem "Kitz Charity Trophy"-Skirennen zugunsten Tiroler Bergbauern die Zieleinfahrt der berüchtigten Rennstrecke hinunter. "Ich bin froh, dass ich unverletzt hinuntergekommen bin", sagte er im Ziel erleichtert.

Andere kamen auf der vereisten Strecke aber ins Trudeln. Fiona Swarovski stürzte ebenso wie Hubert von Goisern und Formel 1-Fahrer David Coulthard, der sich sogar auf der Hand leicht verletzte. Schiedsrichter Bernie Ecclestone hatte für die Opfer der Streif kein Mitleid übrig. "Man sollte sie mit einem Kran wegheben", meinte der Formel 1-Boss ungeduldig.

Bilder der Promi-Rennläufer findest du in der Infobox!

150.000 Euro für Bergbauern
Karl-Heinz Grasser, Landeshauptmann Günter Platter, DJ Ötzi, Gerhard Berger und ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel schafften es hingegen bis ins Ziel. Da zollte sogar Profi Hans Knauß Respekt: "Sogar ich bin in Rückenlage gekommen." Bei der Charity-Aktion, an der auch Armin Assinger teilnahm, wurden insgesamt 150.000 Euro für unschuldig in Not geratene Bergbauern in Tirol eingenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).