Mo, 23. Oktober 2017

Wie 2.400 Häuser

21.01.2009 16:43

Klimavorhersage-Computer wahrer CO2-Sünder

Der neue Supercomputer des britischen Wetterdienstes ("Met Office"), der in Zukunft die Entwicklung des Klimas vorausberechnen soll, hat sich nun als wahrer Klimasünder herausgestellt. Der Rechner wird jährlich 14.400 Tonnen CO2 ausstoßen, in etwa so viel wie 2.400 Wohnhäuser. Alan Dickinson, Direktor für Wissenschaft und Technik beim Met Office, rechtfertigt den Einsatz des Rechners allerdings damit, dass mit Hilfe des Supercomputers in Zukunft weit mehr Kohlendioxid-Ausstoß eingespart werde, als dieser verursache.

Laut heise.de verfügt der Supercomputer über eine Leistung von 125 TeraFLOPS, einem Arbeitsspeicher von 20 Terabytes und einem Speicher von 500 Terabyte. Ab 2011 soll die Leistung des Rechners sogar auf 1 PetraFLOPS erhöht werden. Leistungsmäßig befindet sich der Großrechner damit unter den Top 20 der Welt, in Großbritannien ist er sogar der zweitschnellste Computer.

Riesiges Einsparungspotential bei CO2-Emissionen
Mit Hilfe des Supercomputers sollen die komplexen Klimavorgänge auf der Welt besser und genauer vorhergesagt werden. Allein durch die verbesserten Wetterberichte könnten in der europäischen Luftfahrt drei Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).