Sa, 25. November 2017

Bande ausgeforscht

21.01.2009 15:15

Jede Menge Einbrüche, Diebstähle und Betrug

Die Beamten der Polizeiinspektionen Sollenau und Pernitz im Bezirk Wiener Neustadt haben eine zehn Mitglieder umfassende Bande ausgeforscht. Insgesamt 24 Straftaten sollen die Verdächtigen im Alter von 16 bis 24 Jahren verübt haben. Drei Personen wurden in Haft genommen, die restlichen Verdächtigen angezeigt, gab die Niederösterreichische Sicherheitsdirektion am Dienstag bekannt.

Von März bis Oktober des vergangenen Jahres sollen die Verdächtigen im Bezirk Wiener Neustadt zugeschlagen haben. Den Kriminellen werden neun Einbrüche in Gasthäuser, Firmen oder Pkw, zwölf Diebstähle in Lokalen, aber auch ein Betrug zur Last gelegt.

Die Beschuldigten dürften vorwiegend Bargeld, Zigaretten sowie Baukupfer an sich genommen haben. In einem Fall soll ein Bursche fünf farbkopierte Zehn-Euro-Banknoten an einen Drogendealer übergeben haben. Die Gesamtschadenssumme wurde mit etwa 19.000 Euro beziffert.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden