Sa, 18. November 2017

Fans vernebelt

21.01.2009 09:37

Qualm in der Sporthalle - Magistrat angezeigt

Blauer Dunst in der Sporthalle! Nach Luft rangen zuletzt in der Kraftwerk-Arena die Welser Basketballer und ihre Fans. Letztere nicht vom Anfeuern, sondern wegen des Zigarettenqualms. Derart eingenebelt, vergeigten die Profis das Cup-Finale. Nun folgte eine Anzeige nach dem Rauchergesetz beim Ministerium.

Ob die dichten Rauchschwaden vom Buffet-Bereich an der Pleite der Welser Basketballer im Cup-Finale gegen Fürstenfeld schuld waren, ist nicht bewiesen. Fakt ist: Der blaue Dunst zog bis in die Halle. Was zur Folge hatte, dass es eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das neue Rauchergesetz beim Gesundheitsministerium setzte. Und zwar von Peter Lehner: "Mein 13-jähriger Sohn ist selbst Basketballer. Er sagt, er hätte bei diesem Qualm nicht spielen können", so der Welser Unternehmer. Warum hat er das Ministerium eingeschaltet? "Ich kann ja nicht den Magistrat beim Magistrat anzeigen", wie es üblich wäre.

Bürgermeister bittet um Schonfrist
Auch Bürgermeister Peter Koits war beim Spiel und gibt zu: "Ja, es war unangenehm." Er bittet um eine Schonfrist für die Umsetzung des Gesetzes.

Zudem hatte der Veranstalter den Auftrag, nur im abgeschlossenen VIP-Bereich das Rauchen zu erlauben. "Mir wurde das nicht mitgeteilt", kontert WBC-Obmann Heinz Fiszter. Er will eine tragbare Lösung für alle Beteiligten finden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden