Sa, 25. November 2017

Krisenbewältigung

16.01.2009 14:02

6,3 Millionen Euro zusätzlich für Haftungen

Oberösterreich regiert auf die Wirtschaftskrise mit der Ausweitung der Mittel für Haftungen und Beteiligungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). 6,3 Millionen Euro stellen Land, Wirtschaftskammer (WK) und die Banken an zusätzlichen Geldern für 2009 zur Verfügung, hieß es am Freitag.

Besonders im Bereich der Haftungen und Kredite gebe es bei den Unternehmern große Sorge - hier werde Hilfe gebraucht. Daher sei das Mittelstandspaket realisiert worden, erklärten Landeshauptmann Josef Pühringer, Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl und Wirtschaftskammer-Präsident Rudolf Trauner gemeinsam mit Wirtschaftsvertretern am Freitag.

Das Paket enthält eine massive Ausweitung der Mittel für Haftungen und Beteiligungen, eine Vereinfachung der Abwicklung und eine stärkere Kooperation mit dem Bund. Gemeinsam mit den jährlich zugeführten Finanzmitteln des Landes in Höhe von 680.000 Euro stünden somit heuer rund 7 Millionen Euro zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden