Sa, 25. November 2017

Party in Malibu

15.01.2009 11:33

Fergie nach Ja-Wort: „Bin verheiratet, ihr Bitches!“

„Ich bin jetzt verheiratet, ihr Bitches.“ Das waren die ersten Worte von Sängerin Fergie, nachdem sie am 10. Jänner ihrem Langzeit-Freund Josh Duhamel in Malibu das Ja-Wort gab. Das hat jetzt ein Hochzeitsgast der US-Zeitschrift „US Weekly“ gesteckt. Fergie sei nach der Zeremonie vor ihre Freundinnen getreten und habe - völlig aufgeregt - den Satz von sich gegeben. „Die Leute haben applaudiert und geschrien. Es war wie auf einem Rockkonzert“, verriet der Hochzeitsgast weiter. „US Weekly“ hat außerdem exklusive Fotos von der Traumhochzeit veröffentlicht.

Eigentlich war die Hochzeit der „Black Eyed Peas“-Sängerin mit dem Schauspieler („Las Vegas“) als intime Feier geplant, am Ende tummelten sich dann doch 350 Gäste auf der Party. Kid Rock, Slash und Will.I.Am heizten der Hochzeitsgesellschaft so richtig ein. Das Paar gab sich in einer „Dolce & Gabbana“-Kreation das Ja-Wort.

„US Weekly“ durfte bei der knapp eine Million Dollar (730.000 Euro) teuren Hochzeit exklusiv dabei sein und Fotos machen. Auf acht Seiten illustriert das Magazin in seiner neuesten Ausgabe Schnappschüsse des Paars und der Partygäste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden