Fr, 24. November 2017

Unfallserie

14.01.2009 16:43

Schnee und Regen lösen Chaos auf Straßen aus

Regen, Schneefall, Glatteis - die Verkehrsbedingungen in Niederösterreich konnten am Mittwoch ungünstiger kaum sein. Betroffen von den schlechten Witterungsverhältnissen waren neben der West- (A1) und Südautobahn (A2) auch Bundesstraßen. Immer wieder mussten Fahrspuren aufgrund von Kollisionen vorübergehend gesperrt werden, berichtete der ÖAMTC.

Zu Verkehrsunfällen kam es auf der A1 bei Pressbaum und bei Auhof, ebenso krachte es unter anderem auf der Manker Bundesstraße (B29) bei Obergrafendorf (Bezirk St. Pölten) und der Mariazeller Straße (B20) zwischen St.Georgen und Wilhelmsburg (siehe Bild).

Rund 1.200 Angestellte des NÖ Straßendienstes standen im Einsatz, mit ebenso vielen Räum- und Streufahrzeugen wurde das rund 13.700 Kilometer lange Landesstraßennetz im Bundesland betreut.

Pensionistin kracht mit Auto in Klein-Lkw - schwer verletzt
Chaos herrschte am Mittwoch auch auf den Straßen im Burgenland. Eine 66-jährige Niederösterreicherin wurde in den Morgenstunden bei einem Verkehrsunfall im burgenländischen Piringsdorf schwer verletzt. Die Frau fuhr auf der eisglatten Fahrbahn einem vor ihr fahrenden Pkw auf, wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden Klein-Lkw.

Lenker durch die Windschutzscheibe geschleudert
Riesen-Glück hatte ein Niederösterreicher bei einem Verkehrsunfall im burgenländischen Bruckneudorf: Er wurde durch die Windschutzscheibe eines Transporters geschleudert. Der 30-Jährige aus Wilfleinsdorf (Bezirk Bruck an der Leitha) war als Beifahrer mit einem 21-jährigen Arbeitskollegen aus der Steiermark unterwegs. Das Firmenauto kam von der Fahrbahn ab, rutschte in den Straßengraben und prallte gegen zwei Bäume, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden