Sa, 18. November 2017

„Bin eine Transe!“

15.01.2009 13:53

Megan Fox glaubt, wie Alan Alda auszusehen

"Transformers"-Beauty Megan Fox glaubt allen Ernstes, wie ein Mann auszusehen. Die im Jahr 2008 zur attraktivsten Frau der Welt gewählte Schauspielerin sagte gegenüber Journalisten, sie sei überzeugt davon, ein Doppelgänger des 72-jährigen Schauspielers Alan Alda ("M*A*S*H", "ER") zu sein.

Bei den „Golden Globes“ war Fox so aufgeregt, dass sie am roten Teppich verkündete: „Ich bin sehr sicher, dass ich ein Doppelgänger von Alan Alda bin. Ich bin eine Transe. Ich bin ein Mann. Ich bin so furchtbar unsicher. Ich glaube, ich muss jetzt kotzen.“

Der Promiauftrieb und der Vergleich mit den anderen Stars bei dem Megaevent im Los Angeles setzten Fox sehr zu: „Ein Horror, dass ich hier bin, mir ist alles so peinlich“, so die Schauspielerin. „Wenn ich nur Brüste wie Salma Hayek hätte...“

Also liebe Megan, wir finden, dass du dir wirklich keine Sorgen machen musst, dass dich jemand mit einem 72-jährigen Mann verwechseln könnte. Sitzt doch alles am rechten Fleck! Und du hast ein bildhübsches Gesicht. Schau dir einfach deine Fotos in unserer Infobox an!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden