Di, 17. Oktober 2017

"Weltbester Job"

14.01.2009 17:32

300.000 wollen Inselwart werden

Die Aussicht auf "den besten Job der Welt" mit guter Bezahlung fürs Ausspannen an einem australischen Traumstrand – siehe Video oben – hat das Interesse von hunderttausenden Menschen aus der ganzen Welt geweckt. Angesichts des großen Andrangs brach die Website, auf der der Bundesstaat Queensland einen „Insel-Hausmeister“ sucht, bereits an ihrem ersten Tag im Netz zusammen. Rund 300.000 Menschen schauten auf islandfreejob.com vorbei. Allein in einer Stunde seien es 25.000 gewesen. "Wir hatten sogar Besucher aus der Mongolei und dem Vatikanstaat auf der Internetseite", berichtete eine Sprecherin der Regionalregierung.

Insgesamt hätten vor dem Zusammenbruch der Internetseite noch 350 Menschen ihre Bewerbung einreichen können, darunter Kandidaten aus Deutschland, den USA, Italien und den Niederlanden. Von der Schweizer Pferdezüchterin bis zum britischen Teenager auf der Suche nach Sonne sei alles dabei. Auch bei der australischen Botschaft in Washington hätten sich Bewerber mit ihren Unterlagen in der Hand gemeldet.

Zum Aufgabengebiet der auf ein halbes Jahr befristeten Stelle zählen so verlockende Tätigkeiten wie baden, schnorcheln und in der Sonne liegen. Als einzige wirkliche Arbeitsleistung wird das Führen eines Internetblogs über die Vorzüge der Insel gefordert.

80.000 Euro plus Spesen für sechs Monate
Der glückliche Gewinner des Auswahlverfahrens bekommt für die sechs Monate "Arbeit" umgerechnet 80.000 Euro - 8.000 australische Dollar pro Monat - sowie die Anreise vom Heimatland auf die Hamilton-Insel im Great Barrier Reef bezahlt. Dort kann der "Island Caretaker" dann umsonst in einer millionenteuren Villa an der Küste wohnen. Bewerbungen werden bis zum 22. Februar entgegengenommen, sofern die Website wieder funktioniert. Mit der Aktion will Queensland für sich als Tourismusregion werben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden