Sa, 25. November 2017

Brutaler Überfall

15.01.2009 01:58

Messerattacke auf Taxler wegen 170 Euro

Brutaler Raubüberfall auf einen Linzer Taxler: Ein dunkel gekleideter Mann stach am Dienstagabend seinem Opfer mit einem Messer in den Arm und erbeutete dessen braune Ledergeldbörse mit etwa 170 Euro Inhalt. Dann flüchtete der Mann. Der verletzte Taxifahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 18.40 Uhr war der etwa 20-Jährige in Auwiesen in den Wagen des 42-jährigen Linzer Taxlers gestiegen, hatte sich auf die Rückbank gesetzt und zur Fröbelstraße bei der Don Bosco Kirche chauffieren lassen. Dort angekommen, verlangte er plötzlich die Geldbörse des Lenkers, hatte dabei ein Messer in der Hand. Als sich der Taxifahrer weigerte, stach ihm der Räuber in den Unterarm, entriss ihm die Tasche und sprang aus dem Wagen. Dann tauchte er unter.

Der brutale Täter war dunkel gekleidet, etwa 1,80 Meter groß und hatte dunkle Haare.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden