Di, 12. Dezember 2017

Rosenkrieg beginnt

12.01.2009 20:38

Blake Fielder-Civil reicht die Scheidung ein

Der Mann der britischen Skandalsängerin Amy Winehouse, Blake Fielder-Civil, hat die Scheidung eingereicht. Er wirft seiner Noch-Ehefrau Ehebruch vor. Die Sängerin, die im letzten Jahr mehrmals wegen ihrer Drogenexzesse mit gesundheitlichen Problemen gekämpft hatte, nimmt sich seit Mitte Dezember eine Auszeit auf der Karibik-Insel St. Lucia und hatte eigenen Angaben zufolge bereits vergessen, dass sie verheiratet ist. An ihrer Seite: der 21-jährige Ex-Rugby-Spieler Josh Bowman.

Britische Zeitungen hatten um Weihnachten Fotos veröffentlicht, die die 25-jährige Winehouse endlich wieder bei besserer Gesundheit mit dem durchtrainierten Sportler in vertrauten Posen am Strand oder in einer Hängematte liegend zeigten. Fotos, die auch Noch-Ehemann Fielder-Civil in England zu Gesicht bekam und jetzt prompt die Scheidung einreichte. Britische Medien glauben, dass der drogenabhängige Fielder-Civil, von dem Winehouse sich längst getrennt hatte, versuchen will, mit diesem Schritt an das Millionen-Vermögen seiner Frau heranzukommen.

Nach dem Gefängnis die Trennung
Fielder-Civil war im letzten Jahr mehrere Monate im Gefängnis gesessen, weil er einen Barkeeper tätlich angegriffen hatte, außerdem wurde ihm Behinderung der Justiz vorgeworfen. Nach dem Gefängnis musste er direkt in eine Entzugsklinik und es gab Gerüchte, wonach er eine Freundin hätte. Winehouse und Fielder-Civil sind seit 2007 verheiratet.

„Ich bin der Hölle entkommen“
Für Winehouse selbst dürfte die Scheidung eine Erleichterung sein. Auch ihre Scheidungsanwälte sind längst am Ball. Denn sie hat inzwischen begriffen: „Unsere Ehe basierte nur auf Drogen.“ Gegenüber einer britischen Sonntagszeitung gestand sie, dass sie bereits vergessen hatte, dass sie überhaupt verheiratet sei, und dass sie wieder verliebt sei. „Josh sieht super aus und ist clean und das liebe ich an ihm. Wenn ich mit Josh zusammen bin, brauche ich keine Drogen, um mich gut zu fühlen. Ich bin der Hölle endlich entkommen.“

Wieder allein im Paradies
Für ihren Liebsten sind die Ferien auf St. Lucia übrigens am Wochenende zu Ende gegangen. Damit die allein gelassene Amy nicht wieder in ihre alten Verhaltensweisen zurückfällt, ist ihr Vater Mitch zu ihr gereist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden