Sa, 25. November 2017

„Kommissar DNA“

11.01.2009 15:59

DNA-Spuren überführen 39-jährigen Moldawier

Aufgrund gesicherter DNA- und Fingerspuren sind elf Einbrüche in den Bezirken Gänserndorf und Neunkirchen geklärt worden: Wie die Sicherheitsdirektion mitteilte, wurden die seit 2005 verübten Delikte einem im August 2008 in der Schweiz festgenommenen Moldawier zugeordnet.

Der 39-Jährige, mutmaßliches Mitglied einer 22 Personen zählenden kriminellen Organisation, soll weiters im Jahr 2006 sechs Einbrüche in Kärnten begangen haben. In Niederösterreich handelte es sich um Einbrüche in Fischerhütten und ein Wohnhaus sowie in mehrere Pkw.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden