Mi, 22. November 2017

St. Severin

10.01.2009 11:52

Ein heiliger Kulturhauptstädter bei Linz09

Am zweiten Kulturhauptstadt-Sonntag macht ein Heiliger Linz seine Aufwartung. Der heilige Severin steht beim 09-Projekt "SonntagMorgen" im Mittelpunkt. Jeden Monat präsentiert sich an einem Sonntag eine Linzer Pfarre mit einem speziellen Programm. Eines der über 20 Projekte, mit der sich die Diözese Linz in das Kulturhauptstadtjahr einbringt.

Vom Turmeremiten, dem Ruhepol in der Rudigierhalle des Domes, täglicher Turmmusik von der Stadtpfarrkirche bis zum Te Deum-Konzert mit 1.000 mitwirkenden Sängern ist der Bogen breit gespannt.

Severin hat in Linz gewirkt
Der heilige Severin von Noricum wurde auserkoren, weil er von zirka 410 bis 482 nach Christus im Donauraum zwischen Passau, Linz und Mautern gewirkt, im Land ob der Enns viele Spuren hinterlassen hat und neben dem heiligen Florian als zweiter Patron des Bistums Linz verehrt wird.

Frommer Diplomat
Severin, ein frommer Mönch mit diplomatischem Verhandlungsgeschick, hat in Lauriacum, dem heutigen Enns, gegen Ende der Römerherrschaft in einer Zeit der Germanenüberfälle der bedrängten Bevölkerung aufopfernd geholfen. Historisch belegt ist unter anderem, dass er die Lebensmittelversorgung geregelt hat. Auch zahlreiche Wunder wurden dem Heiligen zugeschrieben.

"Einst und jetzt"
"Severin einst und jetzt" heißt das Thema, das Mitglieder aller Severinuspfarren Österreichs am Sonntag zu einer Sternfahrt mit ganztägigem Programm zu Linz09 animiert.

Treffpunkt ist um 8.30 Uhr bei der Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz, um 9 Uhr wird mit Altbischof Maximilian Aichern in der Severin-Kirche (gegenüber der früheren Frauenklinik) die Messe gefeiert und anschließend die Kulturhauptstadt entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden