Do, 19. Oktober 2017

Wilde G'schicht

09.01.2009 13:33

„Unbekannter“ soll Unfallauto gelenkt haben

Ein mutmaßlicher Alkolenker ist in der Nacht auf Freitag in Wippenham im Bezirk Ried im Innkreis nach einem Unfall zu Fuß nach Hause geflüchtet. Als die Beamten bei dem Mann zu Hause läuteten, behauptete dieser, ein "Unbekannter" müsse mit seinem Auto gefahren sein.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 2.00 Uhr. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Ein Bewohner eines der umliegenden Häuser bog die Tür auf und half dem eingeklemmten Lenker aus dem Pkw. Sobald er frei war, ergriff der Mann zu Fuß die Flucht. Als die Polizei wenig später bei ihm zu Hause auftauchte, leugnete er den Unfall. Ein Alkotest verlief positiv, Verletzungen konnten bei dem Mann nicht festgestellt werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).