Fr, 20. Oktober 2017

Autohändler beklaut

09.01.2009 15:29

Streit um zu zahlenden Restbetrag eskaliert

Ein Autohändler ist am Mittwoch in Wiener Neustadt das Opfer dreier Kunden geworden. Der Unternehmer war mit den Männern in Streit über den zu bezahlenden Restbetrag eines Pkw geraten. Irgendwann dürfte es den drei Männern zu bunt geworden sein: Plötzlich hielten zwei "Kunden" den Händler fest, während der andere sich einfach das gewünschte Fahrzeug schnappte und damit losfuhr - ohne zu bezahlen! Auf der Südautobahn (A2) war für die mutmaßlichen Täter aber Endstation, so die Angaben der Sicherheitsdirektion Niederösterreich.

Die Männer im Alter von 25 bis 31 Jahren wollten ursprünglich einen Fiat Brava von dem Händler kaufen. Alles wirkte völlig normal. Sogar eine Anzahlung für das Fahrzeug war bereits geleistet, am Mittwoch hätte nach Begleichung des Restbetrages die Übergabe erfolgen sollen. Vor dem Autoabstellplatz seien die Verdächtigen und der Unternehmer aber über die noch ausständige Summe in Streit geraten.

Kurze Flucht: Verdächtige angehalten und angezeigt
Die Diskussion spitzte sich immer weiter zu und mündete schließlich darin, dass zwei Verdächtige handgreiflich wurden, den Autoverkäufer packten und festhielten. Der dritte Mann montierte die Kennzeichen auf das auserkorene Fahrzeug und machte sich damit davon.

Allzu weit kam das Trio aber nicht. Während ein mutmaßlicher Täter mit dem gestohlenen Fiat auf der A2 bei Traiskirchen (Bezirk Baden) gestellt wurde, ereilte die beiden anderen Verdächtigen bei Guntramsdorf (Bezirk Mödling) mit einem anderen Pkw dasselbe Schicksal. Alle Männer wurden angezeigt.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).