So, 19. November 2017

Sichere Pisten

06.01.2009 14:27

Pröll plant Helmpflicht-Gesetz für junge Skifahrer

Schwere Skiunfälle auf Österreichs Pisten haben eine Sicherheitsdebatte losgetreten, in die sich nun auch VP-Landeshauptmann Erwin Pröll eingeschaltet hat. Er kündigte eine rasche Einführung der Helmpflicht für Kinder und Jugendliche auf den heimischen Skipisten an. Pröll erteilte VP-Klubobmann Klaus Schneeberger bereits den Auftrag, so bald wie möglich eine entsprechende Novelle des NÖ Sportgesetzes in die Wege zu leiten.

"Dem parlamentarischen Ablauf nach kann das Gesetz noch vor den Osterferien in Kraft treten", so Pröll in der ORF-Sendung "Niederösterreich heute". Er appellierte gleichzeitig an die Eltern, ihre Kinder im Interesse ihrer Sicherheit bereits jetzt nicht ohne Helm auf die Piste zu lassen. Pröll verwies darauf, dass sich pro Jahr 60.000 schwere Unfälle auf den Skipisten ereignen. Der Unfall seines deutschen Amtskollegen sei ein tragischer Höhepunkt - es sei höchste Zeit, Maßnahmen zu setzen.

VP-Sport- und Bildungslandesrätin Petra Bohuslav wandte sich vorerst ebenfalls mit dem Appell an Lehrer und Eltern, dass Kinder und Jugendliche auf Schulskikursen unbedingt Helme tragen sollen. Skilehrer sollten in Kindergruppen diesbezüglich an ihre Vorbildwirkung denken. Im Rahmen der in dieser Wintersaison seitens des Landes bereits zum dritten Mal durchgeführten Schulsportinitiative "Skikids" sei das gelungen, erinnerte Bohuslav.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden