Sa, 18. November 2017

Jänner-Rallye

04.01.2009 14:52

Zwei Streckenposten tödlich verunglückt

Zu einer schrecklichen Unfall-Tragödie ist es bei der aktuellen Jänner-Rallye gekommen: Auf der Fahrt nach Linz sind zwei Streckenposten tödlich verunglückt. Eine 32-jährige Frau war mit ihrem BMW auf der schneeglatten B 310 über eine Leitschiene geflogen und gegen einen Baum gekracht. Sie und ihr 28-jähriger Beifahrer wurden getötet.

Am Freitag fand der Auftakt des PS-Spektakels in der Freistädter Messehalle statt. Der Zeremonienstart der 27. Auflage der Rallye wurde groß gefeiert. Nur wenige Stunden später kam es zu der Tragödie: In der Nacht auf Samstag brach die 32-jährige Daniela Brunner aus Linz mit ihrem 28-jährigen Kollegen Michael Pichler aus Traun von der Messehalle auf. Um 1.35 Uhr kam es zum Drama: Bei Minus sechs Grad und Schneefall kam die Lenkerin mit ihrem BMW in der Ortschaft Galgenau in der Gemeinde Kefermarkt beim sogenannten "Weihteich" von der B 310 rechts ab. Der Wagen fuhr auf die dortige Leitschiene auf, wurde in sechs Meter Höhe hinauf katapultiert und flog dann wie ein Geschoß gegen einen 35 Zentimeter dicken Baum. In diesen schlug das Auto nach 30 Metern mit voller Wucht ein und fällte diesen.

Fahrzeug völlig demoliert
Das Fahrzeug prallte zu Boden und blieb dort völlig demoliert am Dach liegen. Die beiden Streckenposten - sie sind beide gebürtige Kefermarkter - wurden im Wrack eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren Kefermarkt und Freistadt geborgen werden. Doch trotz Reanimation durch den Notarzt hatten beide Unfallopfer keine Überlebenschance und verstarben am Unglücksort. Die Eltern und Angehörigen der beiden Toten mussten psycholgisch betreut werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden