Mo, 23. Oktober 2017

Hilfe per Telefon

09.01.2009 15:30

Schneeschuhwanderer am Dachstein gerettet

Nebel, Dunkelheit und leichter Schneefall sind am Neujahrstag zwei Deutschen am Dachstein fast zum Verhängnis geworden. Die Schneeschuhwanderer haben die Orientierung verloren und kamen nicht mehr weiter. Die beiden konnten unverletzt geborgen und zu einer Hütte gebracht werden.

Die beiden Wintersportler aus Regensburg - eine 40-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann - wollten von der Krippensteinbahn zum Wiesberghaus am Dachstein aufsteigen. Sie waren zwar gut ausgerüstet, konnten sich im dichten Nebel aber kaum mehr orientieren. Als es zu dämmern begann, erkannten sie ihre aussichtslose Lage und schlugen per Handy Alarm.

Bergretter fanden Deutsche rasch
Bergretter machten sich mit einem Skidoo auf die Suche nach den Deutschen. Obwohl es bereits finster war, konnten die beiden rasch gefunden und in Sicherheit gebracht werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).