Fr, 17. November 2017

Baby-Schock

02.01.2009 11:25

Jolie darf nicht mehr schwanger werden

Eigentlich wollte das Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt nach Töchterchen Shiloh, die 2006 in Namibia geboren wurde, und den Zwillingen Vivienne Marcheline und Knox Leon, die im Juli in Nizza zur Welt kamen, noch weitere leibliche Kinder. Doch jetzt der Schock: Ärzte raten der Schauspielerin von weiteren Schwangerschaften ab. Jolie könnte ihre Gesundheit damit ernsthaft gefährden. Berichten zumindest US-Medien.

Mediziner sollen dem „Wanted“-Star dringend empfohlen haben, nun eine lange Babypause einzulegen oder am besten gar keine eigenen Kinder mehr auszutragen. Die ersten beiden Schwangerschaften hätten ihr zu viel geschadet. „Angelina könnte bei einer neuerlichen Schwangerschaft massive Herzprobleme bekommen“, zitiert das Magazin „OK!“ den Arzt, Dr. Larrian Gillespie. „Außerdem ist sie bei ihrer zweiten Schwangerschaft an Diabetes erkrankt, das dürfte bei einer weiteren Schwangerschaft wieder eintreten“, so der Mediziner.

Bald Adoption Nummer vier?
Bleibt Angelina, die erst kürzlich gesagt haben soll, dass sie sich, gerade wenn sie schwanger sei, als richtige Frau fühle, noch immer der bereits dreifach erprobte Weg einer Adoption, um die Großfamilie noch größer zu machen. Gerüchten zufolge soll das Paar bereits mit der Adoption eines weiteren äthiopischen Kindes spekulieren.

2005 adoptierten Pitt und Jolie dort die inzwischen vierjährige Zahara Marley, ihr älterer Adoptivbruder Pax Thien, 5, wurde 2007 in Vietnam adoptiert und Adoptivbruder Maddox Chivan, 7, holte Jolie 2001 aus Kambodscha.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden