Di, 21. November 2017

Mia Farrow trauert

30.12.2008 17:50

Älteste Adoptivtochter von Mia Farrow gestorben

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat US-Schauspielerin Mia Farrow am Christtag ihre älteste Adoptivtochter verloren. Nicht bekannt ist, woran die erst 35-jährige Lark Previn starb. Lark war das erste von zehn Kindern, die Farrow zu sich genommen und aufgezogen hat.

Am Donnerstag nach dem Heiligen Abend ist die aus Vietnam stammende Ziehtochter, die Farrow 1973 mit ihrem zweiten Ehemann André Previn adopiert hatte, gestorben.

Einem Bericht der „New York Daily News“ zufolge sei Lark bereits seit zehn Jahren schwer krank gewesen. Woran sie litt, ist aber nie bekannt geworden. In den letzten Wochen und Monaten soll die zurückgezogen lebende Frau stark abgemagert sein und fast alle Haare verloren haben. Lark hinterlässt zwei minderjährige Töchter im Alter von 12 und 23 Jahren und ihren Lebensgefährten Robert Garcia. Am Montagabend fand in Brooklyn eine Totenwache im Familienkreis statt.

Die Schauspielerin Mia Farrow hat vier leibliche und zehn adoptierte Kinder. Drei der leiblichen Kinder hat Farrow mit Previn, eines mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten Woody Allen, der  Farrow in den 1990er Jahren wegen der ebenfalls in Vietnam adoptierten Adoptivtochter Soon-Yi Previn verließ und diese dann heiratete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden