Di, 21. November 2017

Zuschauer-Hit

30.12.2008 14:02

23.000 Besucher bei Skirennen am Semmering

Über 10.000 beim Riesentorlauf, rund 13.000 beim Nachtslalom trotz zweistelliger Minus-Temperaturen. Die Damen-Weltcuprennen kurz vor Jahreswechsel auf dem Semmering waren auch bei der achten Auflage ein Zuschauer-Hit, auch wenn nach ersten Zählungen der Rekord von 2006 nicht ganz erreicht wurde. Zur Krönung gewann Kathrin Zettel wie zwei Jahre davor den Riesentorlauf und belegte im Slalom Platz vier. Damit haben die ÖSV-Damen dank Zettel und Marlies Schild von den jüngsten sechs Semmering-Rennen vier gewonnen.

Die Begeisterung für die kälteresistenten Zuschauer wurde diesmal zusätzlich von "Mr. Beach-Volleyball" Tom Bläumauer und seiner Co-Platzsprecherin Michaela Dorfmeister angeheizt. "Als Zuschauer ist die Stimmung fast noch intensiver, weil man sie bei jeder Läuferin erlebt", sagte die Mutterfreuden entgegenblickende Ex-Rennläuferin über ihr Mikrofon-Debüt im Zielraum. Klar wurde aber auch, dass bezüglich "Klagenfurt-Stimmung" die Ski-Fans noch dazulernen können.

Werbung bei Skirennen "unbezahlbar"
Erich Schabus vom Niederösterreich-Tourismus tat sich damit erneut leicht, die über die Skirennen erreichte Werbung als "unbezahlbar" zu bezeichnen. ÖSV-Alpinchef Hans Pum wohnte den Damenrennen ebenso bei wie Verbandspräsident Peter Schröcksnadel. Pum meinte: "Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass der Skisport in Österreich zu Hause ist."

Der ÖSV ist bekanntlich etwas unglücklich darüber, dass man neben dem Gletscher-Auftakt in Sölden mit Kitzbühel und Schladming nur noch zwei Herren-Weltcuprennen hat und wünscht sich ein weiteres im Dezember.

Der Internationale Skiverband (FIS) folgt aber eher neuen Märkten und expandiert nach Osten. "Markteroberung und Ressortentwicklung ist ja prinzipiell okay", erklärte ÖSV-Generalsekretär Klaus Leistner dazu. "Aber der Weltcup ist primär keine Entwicklungshilfe, und man darf den Kernmarkt nicht übergehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden