Do, 23. November 2017

Abseits der Piste

27.12.2008 18:33

Zwölfjähriger und Opa aus Bergnot gerettet

Ein zwölfjähriger Bub aus Linz und sein 66-jähriger Großvater aus Wien mussten am Donnerstag in einem Skigebiet in Hinterstoder (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich aus Bergnot gerettet werden. Die beiden wollten mit den Skiern eine Abkürzung nehmen und gerieten in immer steileres Gelände, bis sie weder vor noch zurück konnten.

Gegen 15.30 Uhr wollten der Zwölfjährige und der 66-Jährige ins Tal abfahren. Dabei nahmen sie jedoch außerhalb der gesicherten Piste eine Abkürzung und gerieten in immer steileres Gelände. Irgendwann hatte das Duo die Orientierung verloren und konnte weder vor noch zurück.

Der Großvater des Buben verständigte schließlich via Notruf die Polizei, eine Suchaktion mit Bergrettung, Polizei und Bediensteten der Bergbahnen wurden gestartet. Gegen 17.30 Uhr konnten die beiden unverletzt in 1.500 Metern Höhe entdeckt und sicher ins Tal gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden