Sa, 16. Dezember 2017

Kling, Kasse kling

24.12.2008 15:45

Gutscheine fetten Weihnachtsbilanz auf

Die Zufriedenheit mit dem Weihnachtsgeschäft steht den Kaufleuten Oberösterreichs ins Gesicht geschrieben, doch einen Kassensturz wollen sie vorsichtshalber noch nicht machen. "Abgerechnet wird erst nach dem Einlösen der Geschenk-Gutscheine im Jänner", kündigt Handels-Obmann Franz Penz an.

Vorherige Ängste angesichts der Wirtschaftskrise hat bereits der erste Advent-Einkaufssamstag zerstreut, als die ungebrochene Kauflust die Geschäftsleute positiv überraschte. An den drei weiteren ging es genauso erfreulich für die Händler - und nervig für staugeplagte Autofahrer in den Einkaufsstädten - weiter. Auch der Montag und Dienstag vor dem Fest wurden die erwarteten zwei starken Tage. Erst der Vormittag am 24. Dezember verlief ruhiger.

Abrechnung kommt erst noch
Ihre Hoffnung, die Verkaufszahlen des Vorjahrs zu erreichen, dürften sich für die Händler erfüllt haben. Festlegen will sich Penz aber noch nicht: In der letzten Dezember- und ersten Jännerwoche werden die Geschenk-Gutscheine eingelöst. Und die meisten Branchen rechnen erst nachher ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden