Di, 17. Oktober 2017

Ist das ihr Neuer?

25.12.2008 11:09

Madonna knutscht mit brasilianischem Model

Ein leidenschaftlicher Kuss mit Pop-Ikone Madonna hat dem brasilianischen Fotomodell Jesus Luz zu einem unverhofften Karrieresprung verholfen. Unbestätigten Berichten zufolge lud der Modefotograf Steven Klein den jungen Brasilianer zur Zusammenarbeit mit ihm in New York ein, nachdem Fotos von dem Kuss die Runde gemacht hatten.

Die britische und amerikanische Klatschpresse stürzte sich mit Wonne auf die Aufnahmen der 50-jährigen Madonna, wie sie während ihrer "Sticky and Sweet"-Tournee in einem Hotel von Rio de Janeiro heftig mit dem 20-Jährigen knutscht. In keiner Schlagzeile durfte dabei eine Anspielung auf die Namen des ungleichen Paars - "Madonna" und "Jesus" - fehlen.

Den Berichten zufolge hatten sich die berühmteste Frau der Welt und das bis dato unbekannte Model bei einem Foto-Shooting für ein US-Magazin kennengelernt. Laut den brasilianischen Zeitungen mochte sich Madonna während ihres Aufenthalts in Brasilien gar nicht mehr von Luz trennen.

Dessen Agent Sergio Mattos sagte, Klein sei nicht nur wegen Madonna auf Luz aufmerksam geworden, sondern auch wegen seiner "guten Arbeit". Ob der junge Brasilianer das Angebot annehmen werde, stehe aber noch nicht fest. "Wir müssen uns zusammensetzen und erst einmal herausfinden, was Luz mit seinem Leben anfangen will", sagte Mattos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden