Fr, 24. November 2017

Chaos nach Konzert

27.12.2008 11:00

Garderoben-Personal und Wertsachen waren weg!

Nach einem Tarkan-Konzert ist am Samstag in der Pyramide Vösendorf das blanke Chaos ausgebrochen. Tausende Fans des türkischen Musikstars suchten in der verwaisten Garderobe verzweifelt und auf eigene Faust nach ihrer Jacke, denn die Mitarbeiter waren wie vom Erdboden verschluckt - mit Unmengen an Wertsachen. „Viele Mädchen hatten einen Nervenzusammenbruch, weil sie nicht mehr wussten, wie sie überhaupt nach Hause kommen sollen, ohne Jacke, Geldbörse und Autoschlüssel“, schildert eine krone.at-Leserin.

Zwei Euro mussten Tarkan-Fans bezahlen, um ihre Jacke einem Mitarbeiter der Garderobe in die Hand drücken zu dürfen. Tausende machten davon Gebrauch und wähnten ihr Kleidungsstück samt Wertgegenständen in (trügerischer) Sicherheit. Als die letzte Zugabe von Tarkan verklungen war, verschlug es den Konzertbesuchern die Sprache: Von den Mitarbeitern der Garderobe fehlte jede Spur. „Die Leute waren völlig auf sich allein gestellt“, bestätigt Mödlings stellvertretender Bezirkspolizeikommandant, Johannes Prennsberger am Montag gegenüber krone.at.

"Es war fast unmöglich, seine Jacke wiederzufinden"
Wenn tausende Fans zeitgleich und auf eigene Faust nach ihrer Jacke suchen, dann sind Tumulte unausweichlich. Eine krone.at-Leserin hat das Geschehen nach dem Konzert hautnah miterlebt: „Es war ein Riesen-Chaos. Jeder suchte verzweifelt nach seiner Jacke. Doch bei so vielen Leuten war es fast unmöglich, sie wieder zu finden. Handys, Kreditkarten, Führerscheine, Geldbörsel, Autoschlüssel – alles was in den Jacken war, war auch verschwunden.“

Zahlreiche Anrufe gingen bei der Polizei ein, die mit 30 Mann ausrückte, um die vor Wut platzende Menge zu beruhigen. Alleine in der Nacht auf Sonntag nahmen die Beamten 32 Schadensmeldungen auf. Die Zahl der Geschädigten dürfte aber noch weitaus höher liegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden