So, 22. Oktober 2017

AEC-Probleme

19.12.2008 15:53

Ars Electronica hat neuen Geschäftsführer

Nach den Diskussionen um finanzielle Nöte beim Linzer Ars Electronica Center (AEC) ist nun ein interimistischer kaufmännischer Geschäftsführer bestellt worden: Der Welser Unternehmensberater Diethard Schwarzmair (53) übernimmt die Funktion von 1. Jänner bis 30. Juni 2009. Die neue Betriebsvereinbarung soll bis Ende Jänner umgesetzt werden. Das gab Kulturreferent Vizebürgermeister Erich Watzl (V) in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender bekannt.

Watzl hatte in der Frage der Dienstverhältnisse ursprünglich auf eine rasche einvernehmliche Lösung noch vor Weihnachten gehofft. Wie er jetzt erklärte, werde es die neue Betriebsvereinbarung bis 31. Jänner geben. Sie soll es der Ars Electronica Linz GmbH ermöglichen, die notwendigen neuen Anstellungen vornehmen zu können. Ebenfalls bis dahin würden die begleitenden Maßnahmen zur Übernahme der bestehenden Mitarbeiter in die neue Betriebsvereinbarung sowie zur außergerichtlichen Einigung bei den strittigen Arbeitsrechtsverfahren vorbereitet, so Watzl.

Im Dezember und damit wenige Wochen vor seiner Wiedereröffnung zum Start des Linzer Kulturhauptstadtjahres waren die Nöte des AEC bekanntgeworden: Mehrere Mitarbeiter klagten auf Anstellung, der kaufmännische Geschäftsführer Curt Norbert Schorn nahm den Hut. Er war der bisher fünfte Geschäftsführer in der Amtszeit des künstlerischen Leiters Gerfried Stocker.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).