Mi, 22. November 2017

„Krone“-Lady tanzt

16.12.2008 17:35

Die ersten „Dancing Stars“ stehen fest

Während derzeit noch Nachwuchspopstars in "Starmania" um die Wette singen, plant der ORF schon seine nächste Show: "Dancing Stars". Am Dienstag wurden die Namen der ersten prominenten Tanzschüler bekannt gegeben: "Krone"-Tierexpertin Maggie Entenfellner, Sängerin Sandra Pires, Entertainer Andy Lee Lang, Moderatorin Claudia Reiterer und Klostertaler-Frontman Markus Wolfahrt. Auch der Sieger der Castingshow "Musical! Die Show", Vincent Bueno, ist mit von der Partie.

Die Moderation wird wieder vom bewährten Duo Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider übernommen - allerdings in vertauschten Rollen. Weichselbraun begrüßt die Gäste diesmal vom Tanzparkett aus, während Haider die Backstage-Interviews führt.

Der ehemalige "Dancing Stars"-Gewinner, Klaus Eberhartinger, der in der vergangenen Staffel für Haider als Moderator eingesprungen war, wechselt in die Jury. Die Prominenten werden am 6. März zum ersten Mal die Bühne geschickt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden