Mi, 18. Oktober 2017

Feuchte Show in Rio

15.12.2008 17:33

Eigener „Regenschirm-Halter“ für Madonna

Bei ihrer Show in Brasilien hat Madonna ihren Fans ganz schön was geboten – wenn auch unfreiwillig. Zunächst staunten die Zuhörer über den jungen Mann, der mit einem Regenschirm bewaffnet hinter seiner Chefin herlief, um sie vor dem strömenden Regen zu schützen, und dann wurden sie auch noch Zeugen, wie die Popdiva auf der feuchten Bühne ausrutschte. Doch – ganz ungewohnt: Madonna nahm's mit Humor.

Am Sonntagabend fand der erste Brasilien-Auftritt der Sängerin seit 15 Jahren statt – und die Fans ließen sich von dem Wetter genauso wenige beirren wie ihr Idol. Auch wenn sie keine Assistenten hatten, die hinter ihnen standen und sie mit Regenschirmen vor dem Nasswerden bewahrten. Bis auf die Haut durchnässt jubelten die 70.000 Fans im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro Madonna zu.

"Zum Teufel mit dem Regen"
Der Regenschirm-Mann konnte jedoch nicht verhindern, dass Madonna während ihres provokativen Auftritts zum Song "She's not me", bei dem sie als Braut verkleidet einige Tänzerinnen auf den Mund küsste, ausrutschte. Doch auch davon ließ sich die Popdiva nicht beeindrucken und machte sogleich weiter. "Ich liebe Rio. Zum Teufel mit dem Regen", schrie Madonna zum Abschied ins Publikum.

Der Auftritt in Rio war der Auftakt des brasilianischen Teils ihrer "Sticky & Sweet"-Welttournee. Für Ende der Woche sind noch drei Konzerte in der Wirtschaftsmetropole Sao Paulo geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).