So, 19. November 2017

Endlich fertig

12.12.2008 16:40

Wellness-Oase mitten in Linz eröffnet

"Die Linzer brauchen nirgends mehr hinfahren - der Wellness-Bereich ist besser als in vielen Thermen", schwärmt Vize-Stadtchefin Christiana Dolezal über die umgebaute Parkbad-Oase. In der am Samstag erstmals seit Februar auch die Saunen den Betrieb aufnehmen.

2500 Quadratmeter groß ist die neue Wohlfühl-Oase im Parkbad, die am Samstag eröffnet wird und deren Umbau 22,6 Millionen Euro (inklusive Eishalle) verschlang, wovon das Land rund fünf Millionen Euro berappte. Linz AG-Vorstand Walter Rathberger begeistert ist: Wir wollten weg vom Almhütten-Look mit Brettloptik - das ist uns gelungen.

Auch Linz AG-General Alois Froschauer ist von den 15 Saunen - darunter eine Mühlradsauna, in der der Aufguss mittels Mühlrad gemacht wird -, drei Whirlpools und der großen Sonnenterrasse begeistert und erhofft eine Steigerung auf 80.000 Saunagäste pro Jahr. Zumal er weiß, dass die Bäder Liebhaberei sind. Werden doch durch Eintritte nur 50 Prozent der Kosten gedeckt. Dennoch gilt im Parkbad bis 6. Jänner eine 50%-Ermäßigung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden