Fr, 24. November 2017

Ab ins Ekel-Camp

11.12.2008 13:43

Ex-“Mausi“ Lugner fix in der Dschungelshow?

Wird sie oder wird sie nicht? Die Geheimniskrämerei um einen möglichen Einzug von Christina Lugner ins Promi-Dschungelcamp geht weiter. Während der TV-Sender RTL nichts dazu sagt und das Ex-"Mausi" keinen Kommentar abgibt, ist ihre Teilnahme laut den Berichten mehrerer Medien fix. Von RTL heißt es dazu aber nur: Man werde die Namen "wie immer" erst im Jänner bekannt geben, damit die "Überraschung für den Zuschauer" erhalten bleibt.

Im Vorjahr saß die Puls-4-Klatschmoderatorin und Ex-Mörtel-Gattin während der Dreharbeiten zur dritten Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ noch als Ersatzkandidatin in dem für die Crew reservierten australischen Hotel. Bei der vierten Staffel soll es für das Ex-„Mausi“ nun tatsächlich heißen: Ab ins Kakerlakenbad und ran an die Tierhoden!

„Jetzt zieht der erste Ösi in den RTL-Dschungel“

Bereits Ende Oktober hatte die „Bild“-Zeitung geschrieben: „Na Servus! Jetzt zieht der erste Ösi in den RTL-Dschungel!“ Und berichtete: RTL habe den Flug für die 40-Jährige schon gebucht. Lugner selbst will zu den Spekulationen weiterhin nichts sagen. Angeblich werden 50.000 Euro fällig, wenn sie vorzeitig ausplaudert, dass sie dabei ist. Von RTL war auch dazu nichts zu erfahren: Den Sender stören die Gerüchte rund um das „Ekel-Camp“ zwar nicht, doch werde man sich über Vertragsinhalte wie Pönalzahlungen oder die Gage für eine Teilnahme „nicht äußern“, so Sprecherin Anke Eickmeyer.

Nach weiteren Medienberichten sollen auch Schauspielerin Brigitte Nielsen, die erst mit einem Schönheits-OP-Marathon im TV für Aufsehen sorgte, und Moderatorin und DJane Giulia Siegel mit von der Partie sein. Die Dreharbeiten zur vierten Staffel beginnen im Jänner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden