Fr, 24. November 2017

Dach in Flammen

10.12.2008 18:12

Brandserie hält Wiener Neustadt in Atem

Unheimliche Brandserie in Wiener Neustadt! Nur wenige Tage nachdem der Dachstuhl des Gymnasiums in der Herrengasse abgebrannt war, musste die Feuerwehr erneut zu einem Einsatz ausrücken: Am Dienstagabend stand erneut ein Dachgeschoß in Flammen. Jetzt sollen Spezialermittler die Unglücksursache herausfinden.

Direkt am Hauptplatz brannte das Dach eines Geschäftshauses lichterloh. Zehn Menschen mussten von Einsatzkräften aus dem Gebäude evakuiert werden, die Gäste zweier Lokale im Erdgeschoß konnten sich zum Glück selbst ins Freie retten.

Schaden beläuft sich auf 400.000 Euro
"Der Einsatz war schwierig, weil die direkte Zufahrt zum Brandort durch Punschhütten verstellt war", berichtet ein Feuerwehrmann. Die Flammen richten einen Schaden von 400.000 Euro an. Jetzt sind Spezialisten der Kriminalabteilung am Zug. Denn nach dem zweiten Großbrand in Serie gilt es, die Ursache zu klären. Nach ersten Ermittlungen könnte der Brand im BORG durch einen Elektrik-Defekt ausgebrochen sein. Ganz ausschließen lässt sich Brandstiftung aber erst nach dem Vorliegen eines Gutachtens.

Von Lukas Lusetzky und Helmut Horvath

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden