Mi, 13. Dezember 2017

Crossing Europe

10.12.2008 13:06

Filmfestival im Zeichen von Linz09

Das Filmfestival "Crossing Europe" von 20. bis 26. April 2009 in Linz steht ganz im Zeichen des Kulturhauptstadtjahres. In Kooperation mit dem Linz09-Projekt "Extra Europa", das den Blick auf Europa jenseits der EU lenken will, werden filmische Beiträge aus Norwegen, der Schweiz und der Türkei gezeigt. Außerdem stiftet die Kulturhauptstadt den mit 10.000 Euro dotierten "Crossing Europe Award European Competition".

Im Rahmen von "Extra Europa" präsentieren sich auf Einladung von Festivalleiterin Christine Dollhofer drei ausländische Festivals: Das "Tromsö International Filmfestival" (Norwegen), "Fantoche - Internationales Festival für Animationsfilm" (Schweiz) und das türkische "Festival on Wheels" sind mit entsprechenden Filmprogrammen zu Gast bei "Crossing Europe".

Skurille Familiengeschichte
Das Tribute widmet "Crossing Europe" diesmal zwei Filmautoren aus der französischsprachigen Schweiz: Ursula Meier und Lionel Baier, deren filmisches Schaffen unter anderem mit zwei österreichischen Erstaufführungen auf die Leinwand kommt. Meiers "Home" - mit Isabelle Huppert und Olivier Gourmet in den Hauptrollen - ist eine skurrile Familiengeschichte rund um das Leben auf bzw. neben einer Autobahn. Baier erzählt in seiner Sozialsatire "Un autre homme" über den Aufstieg eines Lokalreporters zum vermeintlich gefeierten Filmkritiker.

Crossover zwischen Film und bildender Kunst
"OK Artist in Residence" ist 2009 die Norwegerin Inger Lise Hansen. Wie schon in den vergangenen Jahren kommt auf Einladung des OK Centrum für Gegenwartskunst eine Künstlerin aus dem Crossover-Bereich zwischen Film und Bildender Kunst nach Linz. Die Film- und Videokünstlerin beschäftigt sich in ihren experimentellen Arbeiten mit dem Phänomen "Zeit", ohne jedoch auf das klassische Muster des Erzählkinos zurückzugreifen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden