So, 19. November 2017

Auf Fotos zu dick...

09.12.2008 17:33

Auch bei Jessica Alba wird „nachgeholfen“

Sie gilt als eine der erotischsten Schauspielerinnen, die Hollywood zu bieten hat, und ihre Traumfigur begeistert Männer und Frauen gleichermaßen – doch selbst bei Jessica Alba wird nach einem Fotoshooting am Computer ordentlich nachgebessert. Weil selbst die 27-jährige Schönheit nicht schön und dünn genug ist...

Für den brandneuen Campari-Kalender (Bilder und mehr in der Infobox) hat sich Jessica Alba wenige Monate nach der Geburt ihrer Tochter Honor in Shorts bzw. Bikinis und mitten in eine Horde schöner Männer geworfen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wahre Leidenschaft, ganz im Sinne von Campari.

Doch ganz echt sind die Fotos nicht. Die „Daily Mail“ und diverse US-Medien haben Vorher-nachher-Bilder vom Shooting veröffentlicht – und die unterscheiden sich gewaltig. Auch wenn die 27-Jährige bereits auf den Voher-Shots wunderschön knackig ausschaut, für den Kalender war es wohl zu wenig. Und so wurden ihre Taille schmäler und die Brüste praller gemacht. Selbst Jessicas Hautfarbe wurde „ansprechender“ gestaltet, am Kinn wurde „herumgedoktert“.

Keine Frage, die 27-Jährige sieht auf den Fotos super aus, doch ist es nicht bedenklich, wenn nicht einmal die Schönsten der Schönen dem Schönheitsideal gerecht werden können...?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden