So, 22. Oktober 2017

67.600 Zigaretten

09.12.2008 09:28

Polnischer Busfahrer mit 338 Stangen aufgeflogen

Beamte der Grenzpolizeiinspektion Drasenhofen (Bezirk Mistelbach) haben am späten Samstagabend in einem Linienbus aus Polen 338 Stangen oder 67.600 Stück Zigaretten entdeckt und sichergestellt. Die Rauchwaren verschiedener Marken sind nach Angaben vom Dienstag in drei Reisetaschen verpackt gewesen. Als mutmaßlicher Besitzer und Schmuggler gilt ein 52-jähriger polnischer Staatsbürger.

Die Beamten hatten den Autobus zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Die entdeckten Zigaretten verschiedenere Marken waren großteils ukrainischer und zu einem kleinen Teil polnischer Herkunft. Der Verdächtige gab laut Polizei an, die Ware in seiner Heimat auf dem Schwarzmarkt gekauft zu haben. Er habe die Zigaretten in Italien verkaufen wollte. Die weitere Amtshandlung wurde von der Zollfahndung Mistelbach übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).