Mo, 20. November 2017

Die Piste ruft!

08.01.2013 11:12

Das muss für Ihren Winterurlaub in den Koffer

Die Hochsaison für Winterurlaube in einem der zahlreichen Skigebiete Österreichs hat begonnen. Pistenzauber pur erwartet Sie, ein paar entspannte, sportlich aktive Tage Auszeit vom Alltag. Damit dem ungetrübten Vergnügen nichts im Wege steht, ist speziell im Winterurlaub die richtige Ausrüstung sehr wichtig – denn fehlende Accessoires machen sich in der Kälte sehr schnell bemerkbar.

Die richtige Kleidung
Im Winterurlaub ist naturgemäß wärmeres Gewand mitzunehmen als im Sommerurlaub. Außerdem sollte man in der kalten Jahreszeit mehr Wechselwäsche mitnehmen. Denn trägt man nasse oder verschwitzte Kleidung, steigt das Erkältungsrisiko enorm und man verbringt unter Umständen den wohlverdienten Urlaub nach nur allzu kurzer Zeit im Bett. Man sollte speziell bei Unterwäsche und Socken bzw. Strumpfhosen immer die doppelte Menge der nach Tagen benötigten Anzahl mitnehmen. Für acht Tage Skiurlaub empfehlen sich daher 14 bis 16 komplette Wäschegarnituren, damit man sich immer schön warm halten kannst.

Auch bei der Oberbekleidung ist es sinnvoll, etwas mehr mitzunehmen. Man sollte warme Pullover einpacken, langärmelige Shirts und auch kurzärmelige Leibchen für untendrunter. Denn nach dem Zwiebelschalensystem ist man für jede Wetterlage gut gerüstet und kann der Kälte ein Schnippchen schlagen. Achten Sie auch auf die Qualität der Kleidung: Atmungsaktive, schnell trocknende und zugleich wärmende Sport-Utensilien sind sehr zu empfehlen. Schwere Baumwollbekleidung trocknet nur sehr langsam, und das wiederum steigert dein Erkältungsrisiko.

Denken Sie aber auch an Alltagskleidung, wenn Sie abends noch ausgehen, essen gehen oder einfach herumspazieren möchten. Hier ist jedoch normalerweise nicht so viel Gewand einzuplanen, da man diese Kleidung nur kurz trägt und daher je nachdem auch mal an zwei Abenden anziehen kann.

Auch nicht fehlen sollte Badekleidung, falls das Hotel einen Wellnessbereich hat oder es in der Nähe deines Wintersportorts eine Therme gibt. Damit ist man flexibler, falls man ein alternatives Schlechtwetterprogramm braucht.

Kälteschutz
Eine Jacke im Gepäck versteht sich von selbst. Eventuell sollte man eine Sportjacke und eine Alltagsjacke mitnehmen, falls man am Abend nicht mit der verschwitzten Skijacke um die Häuser ziehen möchte. Ganz generell muss man sich untertags gut vor Wind und Wetter schützen. Achten Sie daher darauf, Ihren Ohren ausreichend Schutz zu bieten: Eine Haube oder ein Stirnband sind dringend notwendig. Auch ein Schal und dicke Handschuhe müssen ins Gepäck, am besten gleich zwei Paar, damit immer eines trocknen kann, während das andere in Gebrauch ist.

Sinnvoll ist auch eine Sturmhaube, die das gesamte Gesicht schützt und nur den Augenbereich freilässt. Auch eine Skibrille mit dem richtige UV-Schutz ist absolut notwendig. Ebenfalls wichtig sind Skisocken, die im Skischuh für optimalen Halt und eine gute Druckverteilung sorgen. Will man seiner Haut einen Gefallen tun, sollte man auch Kälteschutzcreme und einen Lippenbalsam mitnehmen sowie Alpin-Sonnencreme. Diese Utensilien sollten jeden Tag auf der Piste dabei sein.

Ausrüstung für untertags
Keinesfalls sollte man auf einen Rucksack vergessen, den man untertags mit sich führt. In ihm solltest man zunächst Wechselwäsche unterbringen. Weiters kann man sich bereits zu Hause mit kleinen Snacks eindecken: Müsliriegel, Cracker – Kleinigkeiten, die schnell zu neuer Energie verhelfen und zudem noch preiswert sind.

Auch sehr praktisch ist die Mitnahme einer kleinen Thermoskanne, die man mit Tee befüllen kann. Wenn Sie in einem Hotel wohnen, können Sie sich einfach mit einem mitgebrachten Reisewasserkocher jeden Tag ein wärmendes Getränk für unterwegs zubereiten. Generell sollten Sie Ihren Rucksack je nach Wetterprognose jeden Tag neu packen, damit Sie auf der Piste für alles gerüstet sind.

Natürlich gehören auch Sportgeräte samt Pflegemitteln ins Gepäck: Ski mit Stöcken, Snowboard, Wachs, Werkzeug und ein Ski-Zipp für die Liftkarte, sofern bereits vorhanden. Und ein kleines Erste-Hilfe-Set kann auch nie schaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden