So, 19. November 2017

Mehr Teuerung

05.12.2008 16:32

Seniorenzentren heben 2009 wieder die Preise an

Die Teuerungswelle trifft nun auch die Senioren (fast) mit voller Wucht. Denn ab 1. Jänner werden die Tarife in den Linzer Seniorenzentren um 3,5 Prozent angehoben. Das ist die leider notwendige Indexanpassung, erklärt Stadt-Vize Ingrid Holzhammer. Übrigens: Seit dem Jahr 2005 explodierten die Preise um bis zu 41,5 Prozent...

Ab 1. Jänner 2009 werden die Preise um 3,5 Prozent erhöht. Damit kostet ein Einzelzimmer in städtischen Seniorenzentren 62,58 Euro am Tag, ein Platz in einem Doppelzimmer 59,85 Euro täglich. Jetzt einmal nur zum Vergleich: 2005 lagen die Tarife noch bei 46,61 Euro beziehungsweise 42,30 Euro pro Tag - das ist eine Explosion um 34,3 Prozent für ein Einzelzimmer und 41,5 Prozent für ein Doppelzimmer!

"Die Anhebung ist die Anpassung an den Verbraucherpreis", so Stadt-Vize Ingrid Holzhammer und ergänzt: "Viele der insgesamt 2113 Bewohner von städtischen und privaten Seniorenzentren trifft das wenig, schließlich bekommen 80 Prozent einen Zuschuss der Stadt." Dieser wird für jene fällig, bei denen 80 Prozent der Pension plus Pflegegeld nicht ausreicht, um die Gebühren zu zahlen. Insgesamt schießt die Stadt alleine für Bewohner der Seniorenzentren jährlich 25 Millionen Euro zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden