So, 17. Dezember 2017

Nach 21 Jahren

05.12.2008 11:02

Fischer findet in Fischmagen verlorenen Ring

Im Jahr 1987 hat der Amerikaner Joe Richardson beim Fischen in einem See in Texas einen Ring (Bild) verloren. Jetzt, 21 Jahre später, ist das Schmuckstück wieder aufgetaucht – im Magen eines vier Kilo schweren Barsches. Und dem Finder des Rings gelang es sogar, seinen ursprünglichen Besitzer wieder aufzuspüren…

Richardson hatte den Ring anlässlich seines Abschlusses am Universal Technical Institut in Houston (Texas) von seiner Mutter geschenkt bekommen. Schon knapp zwei Wochen später kam ihm das rund 200 Dollar teure Schmuckstück beim Fischen am Sam-Rayburn-See abhanden – sehr zum Ärger seiner Mutter.

Der heute 41-Jährige staunte daher nicht schlecht, als vergangene Woche sein Telefon klingelte und ein Fischer ihm erzählte, dass er im Magen eines Fisches, den er im Sam-Rayburn-See gefangen hatte, den für immer verloren geglaubten Ring gefunden habe. „Meine erste Reaktion war - Sie machen wohl einen Witz!“, sagte Richardson.

Der Fischer, der anonym bleiben wollte, war auf das Schmuckstück gestoßen, als er seinen Fang ausnahm. Über den Namen, der im Ring eingraviert war, und mit Hilfe des Internets fand er schließlich Richardsons Adresse und Telefonnummer. Weil der Techniker wegen seiner Arbeit keine Ringe trägt, hat er das etwas angelaufene, aber ansonsten unversehrte Schmuckstück bis dato aber noch nicht einmal gereinigt…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden