Sa, 25. November 2017

Seit Baby Sunday

02.12.2008 16:28

Nicole Kidman hat ihre wilden Jahre hinter sich

Die australische Schauspielerin Nicole Kidman ist durch die Geburt ihrer Tochter im Sommer zur Ruhe gekommen. "In meinen jungen Jahren wollte ich die Welt verändern", sagte die Oscar-Preisträgerin am Montagabend bei der Vorstellung ihres neuen Films "Australia" in Paris. "Jetzt will ich immer noch schöne Geschichten erzählen - aber vor allem will ich bei meiner Familie sein."

Zu Hause sei immer dort, wo sie ihre Liebsten habe. Kidman ist mit dem Countrysänger Keith Urban verheiratet und hatte im Juli ihre Tochter Sunday Rose zur Welt gebracht. Aus ihrer ersten Ehe mit Hollywoodstar Tom Cruise hat die 41-Jährige zwei Adoptivkinder, die 14-jährige Isabella und den zwölfjährigen Connor.

Kidman war für ihre Rolle in "The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit" im Jahr 2003 mit dem Oscar geehrt worden. Bei "Australia" stand sie erneut für den Regisseur Baz Luhrmann vor der Kamera, mit dem sie 2001 schon "Moulin Rouge" gedreht hatte. In "Australia" geht es um eine britische Adelige in den 30er-Jahren, die ihrem Mann nach Australien hinterher reist, weil sie ihn der Untreue verdächtigt (Trailer in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden